Gemeinde Pommerby

Die Gemeinde Pommerby ist eine der kleineren Gemeinden des Amtes Geltinger Bucht im Kreis Schleswig-Flensburg. Sie hat derzeit ca. 150 Einwohner. Der Ort Pommerby ist aus dem damaligen Meierhof entstanden, wird bereits im Jahre 1409 erwähnt und gehörte zum Gut Rundhof. Weitere Ortsteile von Pommerby sind Gammeldamm, Niedamm und ein Teil von Falshöft, das heutige Sibbeskjär, das die Gemeinde zur See hin abgrenzt. Hier steht auch das Wahrzeichen von Pommerby, der „Leuchtturm von Falshöft“, der das Wappen der Gemeinde ziert und der das meist genutzte Trauzimmer des Standesamtes Geltinger Bucht beherbergt.

Die Gemeinde hat landwirtschaftlichen und touristischen Charakter, der durch die beiden Campingplätze sowie einen FKK-Strand geprägt wird. Anziehungspunkt ist das nördlich gelegene Naturschutzgebiet „Geltinger Birk“. Pommerby ist anerkannter Erholungsort.

Seit dem 03.11.1994 führt die Gemeinde ein eigenes Wappen. Es zeigt über blauem Wellenschildfuß, darin eine übereck gestellte silberne Egge, in Gold ein wachsender, von Rot und Silber dreimal geteilter Leuchtturm mit zwei umlaufenden Galerien unterhalb des spitzen Helms.

Informationen

Für Zahlenfreunde:
  • Einwohner: 156 (31.12.2015)
  • Fläche: 5,55km²
  • Steuerhebesätze (in Vonhundert)
  • Grundsteuer A und B: 300
  • Gewerbesteuer: 350
  • AGS: 0105915290 (Amtlicher Gemeindeschlüssel)